Die g√ľnstigste Krankenversicherung f√ľr Angestellte?

Sind Sie zufrieden mit Ihrer Krankenkasse?

Wenn nicht, oder wenn Sie neugierig sind was andere Krankenkassen bieten, können Sie hier direkt vergleichen und wechseln.

Kranken­kasse Test und Wechsel: So finden Sie die beste gesetzliche Krankenkasse

Die beste Krankenkasse (GKV) f√ľr sich zu finden, ist nicht leicht. Schlie√ülich haben Sie als Kassenpatient die Wahl aus mehr als 100 Krankenkassen. Auch wenn Beitr√§ge und Leistungen vom Gesetzgeber weitgehend festgeschrieben sind, gibt es doch Unterschiede zwischen den Kassen.

So erheben viele Versicherungen einen Zusatzbeitrag, der mal h√∂her, mal niedriger ausf√§llt. Ob Ihnen die Kosten f√ľr Natur¬≠heilverfahren, professionelle Zahn¬≠reinigungen oder Sportkurse erstattet werden, l√§sst sich √ľber einen Krankenkassenvergleich herausfinden.

Um hier den √úberblick zu behalten, helfen Ihnen die Tests f√ľhrender Pr√ľfinstitute. Diese beleuchten, welche die beste Kranken¬≠kasse ist, zu Ihren individuellen W√ľnschen passt und bestimmen anschlie√üend eine Krankenkasse als Testsieger. Nutzen Sie daf√ľr unsere √úbersicht mit den Testergebnissen der verschiedenen Organisationen:

Wie unterscheiden sich die Beitraege der Krankenkassen?

Wie schneiden die Kranken­­kassen im Test ab?

Die Kranken­kassen stehen regelmäßig im Fokus verschiedener Testinstitute. Entsprechend groß ist die Auswahl an aktuellen Test­ergebnissen. So verglich die Stiftung Warentest (Finanztest 07/2018) die besten Krankenkassen im Sommer 2018 in den Kategorien Beiträge, Leistungen und Service. Das Finanzmagazin Focus-Money (Ausgabe 7/2018) erstellte Anfang des Jahres in Zusammen­arbeit mit dem Deutschen Finanz-Service Institut (DFSI) gar zwölf Bewertung­skriterien, beispielsweise Transparenz und Vorteils­programme, anhand derer ein Krankenkassen Test­sieger ermittelt wurde.

Das Magazin ‚ā¨uro teilte in seinem Test gesetzliche Krankenkassen Anfang 2018 in bundesweit und regional agierende Versicherungen auf. F√ľr ein m√∂glichst gutes Ergebnis mussten die Kranken¬≠kassen in den sieben Kategorien wie Gesundheits¬≠f√∂rderung und Zusatz¬≠leistungen √ľberzeugen, um die beste gesetzliche Krankenkasse zu werden. Das Deutsche Institut f√ľr Service-Qualit√§t (DISQ) testete im Mai 2018 nicht nur den Service der Kassen, sondern auch die Bereiche Konditionen, Leistungen und Vorsorge.

Stiftung Warentest: Welche gesetzliche Kranken­versicherung bietet den besten Onlineservice?

Die Stiftung Warentest nahm in ihrem aktuellen Test 2018 die Krankenkassen genau unter die Lupe. So wurden nicht nur die √ľblichen Kriterien wie Beitr√§ge und Leistungen abgefragt. Auch welche Kasse Vorreiter beim Onlineservice ist und wo es die h√∂chsten Zusch√ľsse f√ľr Osteopathie-Behandlungen gibt, war Bestandteil des Tests.

Besonders guten Service im Internet liefern die Barmer und die Techniker (TK), die bereits f√ľnf der sechs geforderten Leistungen anbieten. Zu diesen Angeboten z√§hlen Live- und Videochats, elektronische Patienten¬≠quittungen und eine Online-Gesch√§ftsstelle. Die h√∂chsten Zusch√ľsse f√ľr Osteopathie gibt es bei der AOK Bremen / Bremerhaven und der BKK ProVita. Beide Kranken¬≠kassen erstatten bis zu 80 Prozent der Kosten f√ľr eine Sitzung und bis zu 500 Euro im Jahr.

Die g√ľnstigsten Angebote f√ľr eine gesetzliche Kranken¬≠versicherung kommen von der Metzinger BKK, die als einzige Kranken¬≠kasse keinen Zusatz¬≠beitrag erhebt, und der AOK Sachsen-Anhalt. Hier liegt der Zusatz¬≠beitrag bei lediglich 0,3 Prozent (Durchschnitt aller Kassen: 1,0 Prozent). Leistungs¬≠technisch √ľberzeugt vor allem die HEK. Sie erf√ľllt nahezu jedes Kriterium der Tester, zum Beispiel die Vermittlung von Facharzt¬≠terminen oder die Erstattung von Reise¬≠impfungen.

Focus-Money: Bei welcher Krankenkasse erhalten Versicherte die besten Leistungen?

F√ľr seinen neuesten gesetzliche Krankenkassen Test arbeitete das Magazin Focus-Money Anfang 2018 mit dem Deutschen Finanz-Service Institut zusammen. In zw√∂lf verschiedenen Kategorien galt es f√ľr die Krankenkassen Punkte zu sammeln. Zu den Testkriterien z√§hlten die Finanzkraft der Kassen, ihr Service, ihre Transparenz, ihr Leistungsumfang und wie digital sie bereits aufgestellt sind.

Den Gesamtsieg sichert sich die TK, die besonders in den Teil¬≠bereichen digitale Leistungen, Zusatz¬≠schutz und Transparenz √ľberzeugt. Auf den Pl√§tzen zwei und drei folgen die HEK und die IKK S√ľdwest. W√§hrend die HEK vor allem mit ihren Zusatzleistungen punktet, √ľberzeugt die IKK S√ľdwest mit ihrem Service.

Die H√∂chst¬≠punktzahl im Bereich Finanzen erreicht die hkk, in Sachen alternative Medizin ist die Securvita Spitze. Die besten zahn¬≠medizinischen Leistungen erhalten Kassen¬≠patienten bei der BKK VerbundPlus. Insgesamt zeigt sich, dass die Gesamt¬≠testsieger nur selten in den einzelnen Teil¬≠bereichen am st√§rksten abschneiden, sondern durch rundum gute Leistungen √ľberzeugen.

Das Favicon von Krankenkassenvergleich.de

Welche Leistungen bietet Ihre Kranken­kasse?

Finden Sie es heraus!

Magazin ‚ā¨uro: Welche Kassen sind deutschland¬≠weit und regional die besten?

Gleich zwei Gesamttestsieger k√ľrte das Magazin ‚ā¨uro im Jahr 2018, das die Krankenkassen in sieben verschiedenen Kategorien bewertete. Dabei wurden die Kassen in deutschlandweit und regional agierende Unternehmen unterteilt. Die einzelnen Kriterien im Test lauteten Bonus-/Vorteilsprogramme, Gesundheitsf√∂rderung, integrierte Versorgung, Zahnversorgung, Naturheilverfahren, Zusatzleistungen und Vorsorge.

Von den bundesweit ge√∂ffneten Krankenkassen bietet die HEK die besten Leistungen und verdient sich die Gesamt¬≠note 1,8. Knapp dahinter mit der Note 1,9 landet die TK, vor der BKK VBU (Note 2,2). Bei den regionalen Kranken¬≠kassen √ľberzeugen die Securvita (1,8), die IKK Brandenburg und Berlin (2,0) sowie BKK Wirtschaft & Finanzen (2,2).

Dar√ľber hinaus erstellte das Magazin ‚ā¨uro ein Preis-Leistungs-Ranking, das auch die Beitr√§ge der Kranken¬≠kassen ber√ľcksichtigt hat. Hier hei√üen die Testsieger TK und HEK bei den bundes¬≠weit agierenden Kassen sowie AOK Plus und IKK Branden¬≠burg und Berlin bei den regionalen Versicherungen.

DISQ: Wie gut ist der Service laut gesetzliche Krankenkassen Test?

Im Mai 2018 standen 20 Kassen im Fokus des Deutschen Instituts f√ľr Service-Qualit√§t. Doch nicht nur die Serviceangebote der Krankenkassen wurden im Test √ľberpr√ľft. Auch die Leistungen, Konditionen und Vorsorgeprogramme spielten gleicherma√üen in das Gesamtergebnis hinein. Dabei wurde eine insgesamt gute, aber im Vergleich zum letzten Test 2016 leicht abfallende Servicequalit√§t festgestellt.

Das Qualit√§tsurteil ‚Äěsehr gut‚Äú erhalten im Gesamt¬≠ergebnis die TK, Viactiv, AOK Plus und die SBK. Sie erreichen auch in den einzelnen Test¬≠kriterien die besten Ergebnisse, etwa die AOK Plus in Sachen Service, die Viactiv in puncto Leistungen und die SBK in der Teil¬≠kategorie Vorsorge. Lediglich im Bereich Konditionen platziert sich mit der AOK Sachsen-Anhalt eine weitere Kranken¬≠kasse ganz vorne.

Beim Service stellt das DISQ jedoch auch Schw√§chen fest. So dauert es im Schnitt 33 Stunden, bis eine Anfrage per E-Mail von der Kranken¬≠kasse beantwortet wurde. In der H√§lfte der F√§lle sind die Ausk√ľnfte dann unvollst√§ndig. Kompetente Beratung erhalten die Kassenpatienten jedoch durchweg am Telefon. Doch auch hier sind die Wartezeiten oft lang. Gelobt werden vom DISQ die Internet¬≠auftritte der Kassen.

Gesetzliche Krankenkasse wechseln: Fragen und Antworten

Wie funktioniert der Kranken­kassen­wechsel

Der Wechsel Ihrer gesetzlichen Kranken¬≠versicherung zu einer anderen Krankenkasse ist immer dann sinnvoll, wenn Sie sich dadurch g√ľnstigere und / oder bessere Leistungen sichern. Hinsichtlich der Kosten unterscheiden sich die Krankenkassen in ihrem Zusatzbeitrag. Zus√§tzlich zu den 14,6 Prozent Ihres Bruttolohns, wovon der Arbeitgeber die H√§lfte √ľbernimmt, erheben die Krankenkassen einen zus√§tzlichen Beitrag von bis zu 1,7 Prozent (wovon der Arbeitgeber 2019 ebenfalls die H√§lfte √ľbernimmt).

Bei einem Bruttoeinkommen von 3.000 Euro monatlich lassen sich bis zu 600 Euro im Jahr mit einem Wechsel der Kranken¬≠versicherung sparen. Doch die g√ľnstigste GKV muss nicht automatisch die beste f√ľr Sie sein. Manche Kassen erstatten Behandlungen bei Heilpraktikern, Zahnreinigungen und Vorsorge¬≠untersuchungen. Ein Plus an Leistungen kann einen etwas teureren Beitrag aufwiegen.

Ein Wechsel der Kranken¬≠kasse ist dabei nicht kompliziert. Sind Sie seit mehr als 18 Monaten bei Ihrer bisherigen Kasse versichert, k√∂nnen Sie jederzeit unter Einhaltung der zweimonatigen K√ľndigungs¬≠frist eine neue Kranken¬≠versicherung abschlie√üen.

Im Falle einer Beitragserh√∂hung haben Sie sogar ein Sonder¬≠k√ľndigungs¬≠recht. Dann k√∂nnen Sie auch nach weniger als 18 Monaten Mitgliedschaft wechseln. Wichtig ist, dass Sie innerhalb eines Monats nach der erstmaligen Erhebung des neuen Beitrags die K√ľndigung einreichen und auch hier vor dem Eintritt in die neue Kranken¬≠kasse die zweimonatige K√ľndigungs¬≠frist einhalten.

Wie gelingt die R√ľckkehr von der PKV in die gesetzliche Kranken­versicherung

Die Entscheidung f√ľr eine private Kranken¬≠versicherung (PKV) ist oft eine Entscheidung f√ľr das ganze Leben. Steigende Beitr√§ge k√∂nnen bei Versicherten jedoch den Wunsch ausl√∂sen, sich von ihrem Anbieter zu trennen. Die R√ľckkehr in die gesetzliche Kranken¬≠versicherung ist allerdings streng geregelt und nur unter bestimmten Voraus¬≠setzungen m√∂glich.

Welche Rolle spielt das Ein­kommen beim Wechsel von PKV zu GKV

Liegt Ihr Verdienst als Angestellter √ľber der Versicherungs¬≠pflichtgrenze von derzeit 60.750 Euro brutto pro Jahr (Stand: 2019), m√ľssen Sie nach dem Wechsel in die private Kranken¬≠versicherung in dieser bleiben. Rutscht Ihr Ein¬≠kommen auf mindestens zw√∂lf Monate gerechnet unter die Grenze, werden Sie wieder versicherungs¬≠pflichtig.

Dies macht eine R√ľckkehr in die gesetzliche Kranken¬≠kasse notwendig. Auf Ihr Einkommen senken Sie zum Beispiel √ľber Teilzeit¬≠modelle, Sabbatjahre¬† oder Einzahlungen in die betriebliche Alters¬≠vorsorge und k√∂nnen sich so die R√ľckkehr in GKV selbst erm√∂glichen.

Wie beeinflusst der Berufs­status die R√ľckkehr in die GKV

Ob eine Möglichkeit zum Wechsel in die gesetzliche Kranken­versicherung besteht, ist je nach Berufsstatus unterschiedlich geregelt:

Eine Krankenversicherung f√ľr Studenten finden?

Studen­ten

Wer als Student privat­­versichert ist, bleibt dies während der Zeit des Studiums. Erst bei Aufnahme eines sozial­­versicherungs­­pflichtigen Arbeits­­verhältnisses werden sie wieder versicherungs­­pflichtig und können den Wechsel von PKV zu GKV voll­ziehen.

Eine Krankenkasse f√ľr Azubis?

Berufs­ein­steiger

Berufsanf√§nger, die zuvor privat¬≠¬≠versichert waren, werden mit der Unterzeichnung eines Arbeits¬≠¬≠vertrages versicherungs¬≠¬≠pflichtig. Dann ist eine sofortige R√ľck¬≠kehr in die GKV m√∂glich, auch wenn das Jahres¬≠¬≠brutto¬≠¬≠gehalt so hoch ist, dass es in den folgenden zw√∂lf Monaten die Versicherungs¬≠¬≠pflicht¬≠grenze √ľbersteigt.

Eine g√ľnstige Krankenversicherung f√ľr Selbstst√§ndige

Selbst­st√§n­dige

F√ľr Selbst¬≠st√§ndige kommt der Wechsel von der privaten in die gesetzliche Kranken¬≠¬≠versicherung nur dann infrage, wenn sie ihre Selbst¬≠st√§ndigkeit aufgeben und in einem Arbeits¬≠¬≠verh√§ltnis besch√§ftigt werden.

R√ľckkehr in die GKV f√ľr Arbeitslose

Arbeits­lose

Zuvor privat¬≠¬≠versicherte Arbeits¬≠¬≠lose werden in der Regel durch das Arbeits¬≠¬≠amt gesetzlich kranken¬≠¬≠versichert. Voraus¬≠setzung ist, dass sie Arbeits¬≠¬≠losengeld I beziehen. Wenn sie hingegen Arbeits¬≠¬≠losengeld II (Hartz IV) erhalten, m√ľssen sie weiterhin privat¬≠¬≠versichert bleiben.

Wie eine Krankenkasse f√ľr Rentner finden?

Ren­tner

Auch mit dem Eintritt in die Rente bleiben Privat¬≠¬≠versicherte in der Regel an ihre PKV gebunden. Schon f√ľr Personen ab 55 Jahren ist eine R√ľck¬≠kehr in die GKV nur m√∂glich, wenn sie innerhalb der vergangenen f√ľnf Jahre f√ľr mindestens 24 Monate Mitglied bei einer Kranken¬≠¬≠kasse waren. Dieser Fall ist jedoch sehr selten.

Wie finden Versicherte die passende Kranken­versicherung?

Die Regeln f√ľr den Wechsel von der PKV in die gesetzliche Kranken¬≠versicherung sind sehr streng. Dennoch ist eine R√ľckkehr in die GKV m√∂glich. Wenn Sie einen Wechsel erw√§gen, gilt es zun√§chst die f√ľr Sie beste Kranken¬≠kasse zu finden. Aktuelle Test¬≠ergebnisse geben Ihnen dabei einen ersten √úberblick. Mit unserem Vergleichs¬≠rechner¬†erfahren Sie au√üerdem, welche Kasse Ihnen den besten Mix aus g√ľnstigem Beitrag und vielf√§ltigen Leistungen bietet.